Image Image

Wir suchen Sie!
Ingenieur*in für Anlagengenehmigung (w/m/d)

Umweltamt

Ihre Aufgaben:

    • Genehmigung und Überwachung genehmigungsbedürftiger Anlagen (Bereiche Energie, Abfallentsorgung, Metall und Oberflächenbehandlung)
    • Stellungnahmen im Baugenehmigungsverfahren für Anlagen im vorgenannten Bereich
    • Überwachung nicht genehmigungsbedürftiger Anlagen
    • Durchführung von Lärm- und Lichtmessungen, Begleitung von Erschütterungsmessungen

      Die Aufgaben sind in der Gemeinsamen Unteren Umweltschutzbehörde der Städte Bochum, Dortmund und Hagen wahrzunehmen.  Die Gemeinsame Untere Umweltschutzbehörde ist organisatorisch und örtlich dem Umweltamt der Stadt Hagen zugeordnet.

      Ihr Profil:

      Sie verfügen über den erfolgreichen Abschluss eines technisch-ingenieurwissenschaftlichen Hochschulstudiums der Fachrichtung Maschinenbau, Elektrotechnik, Technischer Umweltschutz, Umweltingenieurwesen, Ver- und Entsorgungstechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit Bezug zum Immissionsschutz.

      Eine mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Umweltschutz ist wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich.

                  Weitere Anforderungen:

                  • Sie verfügen über Kenntnisse des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BlmSchG) und der Verwaltungsvorschriften zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes, insbesondere der TA Luft (Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft) und der TA Lärm (Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm), bzw. sind bereit, sich diese Kenntnisse anzueignen.
                  • Ein ausgeprägtes technisches Verständnis ist erforderlich, um technische Gegebenheiten vor Ort schnell und lösungsorientiert im Hinblick auf die rechtlichen Vorgaben bewerten zu können.
                  • Neben einer hohen Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft, Entscheidungskompetenz, Sorgfalt, Gewissenhaftigkeit und Freude an teamorientiertem Arbeiten bringen Sie Flexibilität und gute kommunikative Fähigkeiten mit.
                  • Sie verfügen über ein hohes Maß an Belastbarkeit und bewahren auch in Zeiten mit erhöhtem Arbeitsaufkommen ein sicheres und freundliches Auftreten.
                  • Sie sind durchsetzungsfähig und verfügen über die Fähigkeit zu einer eigenverantwortlichen Arbeitsplanung.
                  • Eine sichere Anwendung des MS-Office Pakets ist erforderlich.
                  • Aufgrund der wahrzunehmenden Außendiensttermine ist der Besitz einer Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B (PKW) erforderlich. In der Abteilung steht ein Dienstwagen zur Verfügung.

                  Informationen:

                  Wir bieten die Vorzüge des öffentlichen Dienstes, ein modernes Dienstleistungsumfeld sowie ein interessantes und abwechslungsreiches Betätigungsfeld. Die Entwicklung Ihrer fachlichen und persönlichen Kompetenzen wird durch interne sowie externe Qualifizierungs- und Fortbildungsangebote gefördert. Bei einem sympathischen Betriebsklima und geregelten und familienfreundlichen Arbeitszeiten mit der Möglichkeit von alternierender Teleheimarbeit arbeiten Sie unter angenehmen kollegialen Arbeitsbedingungen eigenverantwortlich in engagierten Teams. 

                  Die Stadt Hagen strebt einen höheren Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und in unterrepräsentierten Berufsbereichen an. Nach Maßgabe des Gesetzes zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesgleichstellungsgesetz - LGG) und des Gleichstellungsplans der Stadt Hagen erhalten Frauen beim Vorliegen gleicher Qualifikation daher den Vorzug.

                  Im Rahmen der bei der Stadt Hagen geltenden Integrationsvereinbarung werden schwerbehinderte Personen bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf die Schwerbehinderung hin.

                  Wir sind eine moderne und innovative Dienstleistungsverwaltung. Bei uns gehören der Umgang mit Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Wir pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist.

                  Weitere Informationen zur Stadt Hagen erhalten Sie unter www.stadt-hagen.de.

                  Vergütung:  EG 11 TVöD VKA bzw. A 11 LBesG NRW

                  Stellenumfang: Vollzeit

                  Wünsche nach Teilzeitbeschäftigung werden gern geprüft. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf den Wunsch nach Teilzeitbeschäftigung hin.

                  Befristung: 1 Stelle unbefristet, 1 Stelle befristet bis 17.11.2023

                  Einstellungszeitpunkt: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

                  Bewerbungsfrist: 02.12.2022

                  Stellenangebot: 257/2022-69
                  Kontakt:
                  Hagen - Stadt der FernUniversität
                  Fachbereich Personal
                  und Organisation
                  Herr Kramer
                  02331/207-2888

                  Umweltamt
                  Herr van den Berg
                  02331/207-4776

                  Website der Stadt Hagen Online-Bewerbung