Image Image

Wir suchen Sie!
Sachbearbeiter*in im Kommunalen Integrationszentrum (w/m/d)

Fachbereich Integration, Zuwanderung & Wohnraumsicherung

Ihre Aufgaben:

Als Sachbearbeiter*in im KI fungieren Sie als Bindeglied zwischen der städtischen Verwaltung und diversen Migrant*innenselbstorganisationen (MSO) in Hagen. Sie unterstützen durch aktive Netzwerkarbeit die Professionalisierung in den Organisationen und sind mitverantwortlich für die Rückkoppelung in die kommunale Integrationsarbeit.

  • Beratung von Ämtern und Fachbereichen bei der Arbeit mit Migrant*innenselbstorganisationen
  • Beratung der Migrant*innenorganisationen u.a. bei Förderprogrammen und Vereinsgründung
  • Mitarbeit bei Projekten zur migrationsgesellschaftlichen Öffnung
  • Organisation des Arbeitskreises Südosteuropazuwanderung
  • Bedarfsanalyse und konzeptionelle Weiterentwicklung der städtischen Integrationsarbeit
  • Planung und Organisation von Veranstaltungen
  • Ausschuss-, Gremien- und Netzwerkarbeit auf kommunaler und auf Landesebene

Ihr Profil:

            Die Besetzung der Stelle erfordert

            • die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, für den allgemeinen Verwaltungsdienst (vormals gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder den Abschluss der Zweiten Verwaltungsprüfung an einer anerkannten Verwaltungsschule oder einem anerkannten Studieninstitut oder
            • ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Studiengängen Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Erziehungs-, Sozialwissenschaften (Bachelor, Master, Diplom) oder in einem vergleichbaren Studiengang.

            Weitere Anforderungen:

            • Identifikation mit den Aufgabenstellungen
            • Nachgewiesene Studienschwerpunkte oder Berufserfahrung in der Migrationsarbeit
            • Erfahrung mit Techniken der Gesprächsführung, Moderations- und Präsentationskenntnisse
            • Flexibilität für terminorientiertes Arbeiten (bei Bedarf auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten)
            • Engagement, Team- und Kooperationsfähigkeit
            • Sicheres Auftreten und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
            • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung

            Informationen:

            Wir bieten die Vorzüge des öffentlichen Dienstes, ein modernes Dienstleistungsumfeld sowie ein interessantes und abwechslungsreiches Betätigungsfeld. Die Entwicklung Ihrer fachlichen und persönlichen Kompetenzen wird durch interne sowie externe Qualifizierungs- und Fortbildungsangebote gefördert. Bei einem sympathischen Betriebsklima und geregelten und familienfreundlichen Arbeitszeiten mit der Möglichkeit von alternierender Teleheimarbeit arbeiten Sie unter angenehmen kollegialen Arbeitsbedingungen eigenverantwortlich in engagierten Teams. 

            Die Stadt Hagen strebt einen höheren Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und in unterrepräsentierten Berufsbereichen an. Nach Maßgabe des Gesetzes zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesgleichstellungsgesetz - LGG) und des Gleichstellungsplans der Stadt Hagen erhalten Frauen beim Vorliegen gleicher Qualifikation daher den Vorzug.

            Im Rahmen der bei der Stadt Hagen geltenden Integrationsvereinbarung werden schwerbehinderte Personen bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf die Schwerbehinderung hin.

            Wir sind eine moderne und innovative Dienstleistungsverwaltung. Bei uns gehören der Umgang mit Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Wir pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist.

            Weitere Informationen zur Stadt Hagen erhalten Sie unter www.stadt-hagen.de.

            Vergütung:  EG 9b TVöD VKA bzw. A 9 L2E1 LBesG NRW

            Stellenumfang: Vollzeit

            Wünsche nach Teilzeitbeschäftigung werden gern geprüft. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf den Wunsch nach Teilzeitbeschäftigung hin.

            Befristung: Unbefristet

            Einstellungszeitpunkt: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

            Bewerbungsfrist: 11.12.2022

            Stellenangebot: 265/2022-56
            Kontakt:
            Hagen - Stadt der FernUniversität
            Fachbereich Personal
            und Organisation

            Herr Boden
            02331/207-3455

            Fachbereich Integration, Zuwanderung & Wohnraumsicherung

            Frau Kahraman
            02331/207-5569

            Website der Stadt Hagen Online-Bewerbung