Image Image

Wir suchen Sie!
Ingenieur*in / Architekt*in Abteilungsleitung Bauordnung (w/m/d)


Fachbereich Stadtentwicklung, -planung und Bauordnung

Ihre Aufgaben:

  • Wahrnehmung der Entscheidungs- und Führungsverantwortung für die Abteilung
  • Kontrolle und Einhaltung der Grundsätze der Sachbearbeitung
  • Optimierung, Koordinierung und Kontrolle der Arbeitsabläufe hinsichtlich Effizienz, Effektivität und Dienstleistungsorientierung
  • Regelung und Kontrolle von Verantwortlichkeiten und Befugnissen
  • Zieldefinition und Planung der Ausrichtung der Abteilung, insbesondere die Entwicklung und Begleitung der Arbeitsprozesse und der damit einhergehenden Veränderungen unter Beachtung der Grundsätze der zukünftigen Ausrichtung einer modernen, kundenorientierten Unteren Bauaufsichtsbehörde unter Berücksichtigung der vielfältigen Aspekte der fortschreitenden Digitalisierung
  • Mitwirkung in Verwaltungsstreitverfahren
  • Eigenverantwortliche Ausübung der Dienst- und Fachaufsicht für alle Mitarbeiter*innen der Abteilung
  • Personalführung unter Beachtung der Grundsätze der Unternehmenskultur und des Anforderungsprofils für Führungskräfte
  • Personalplanung, -beurteilung, -entwicklung und -qualifizierung für die Abteilung
  • Mitwirkung bei der Auswahl der Beschäftigten

Ihr Profil:

Sie verfügen als Beschäftigte*r über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom- oder Masterstudium an einer landesrechtlich anerkannten Hochschule oder Universität) in einem der Studiengänge Bauingenieurwesen, Architektur oder in einem vergleichbaren Studiengang oder alternativ über ein mit der Zweiten Staatsprüfung abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Baurecht. 

Beamt*innen benötigen die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt für den höheren bautechnischen Verwaltungsdienst (L2E2).

    Weitere Anforderungen:

    • Mindestens zweijährige Führungserfahrung
    • Mindestens vierjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Bauordnung
    • Hohe Leistungsbereitschaft
    • Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von internen und externen Stellen
    • Fähigkeit, komplexe rechtliche Zusammenhänge transparent und nachvollziehbar darzustellen
    • Führungs-, Motivations- und Kommunikationsstärke
    • Strategische Kompetenzen, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
    • Fähigkeit, offen auf Veränderungen und Entwicklungen zu reagieren und notwendige Maßnahmen aktiv und zielorientiert einzuleiten
    • Bereitschaft zur Teilnahme an Terminen außerhalb der üblichen Dienstzeit
    • Führerschein Klasse B

    Informationen:

    Wir bieten die Vorzüge des öffentlichen Dienstes, ein modernes Dienstleistungsumfeld sowie ein interessantes und abwechslungsreiches Betätigungsfeld. Die Entwicklung Ihrer fachlichen und persönlichen Kompetenzen wird durch interne sowie externe Qualifizierungs- und Fortbildungsangebote gefördert. Bei einem sympathischen Betriebsklima und geregelten und familienfreundlichen Arbeitszeiten mit der Möglichkeit von alternierender Teleheimarbeit arbeiten Sie unter angenehmen kollegialen Arbeitsbedingungen eigenverantwortlich in engagierten Teams. 

    Die Stadt Hagen strebt einen höheren Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und in unterrepräsentierten Berufsbereichen an. Nach Maßgabe des Gesetzes zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesgleichstellungsgesetz - LGG) und des Gleichstellungsplans der Stadt Hagen erhalten Frauen beim Vorliegen gleicher Qualifikation daher den Vorzug.

    Im Rahmen der bei der Stadt Hagen geltenden Integrationsvereinbarung werden schwerbehinderte Personen bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf die Schwerbehinderung hin.

    Wir sind eine moderne und innovative Dienstleistungsverwaltung. Bei uns gehören der Umgang mit Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Wir pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist.

    Weitere Informationen zur Stadt Hagen erhalten Sie unter www.stadt-hagen.de.

    Vergütung:  EG 15 TVöD VKA bzw. A 15 LBesG NRW

    Stellenumfang: Vollzeit

    Wünsche nach Teilzeitbeschäftigung werden gern geprüft. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf den Wunsch nach Teilzeitbeschäftigung hin.

    Befristung: Unbefristet

    Einstellungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

    Bewerbungsfrist: 06.12.2022

    Stellenangebot: 263/2022-61
    Kontakt:
    Hagen - Stadt der FernUniversität
    Fachbereich Personal
    und Organisation
    Frau Theimann
    02331/207-3824

    Fachbereich Stadtentwicklung, -planung und Bauordnung
    Herr Dr. Diepes
    02331/207-4614
    Frau Hammerschmidt
    02331/207-3715
    Website der Stadt Hagen Online-Bewerbung