Image

Wir suchen Sie!

Studienleitung für Grundbildung und Schulabschlüsse an der VHS (w/m/d)

Fachbereich Bildung

Ihre Aufgaben:

      • Pädagogische, organisatorische, wirtschaftliche und fachwissenschaftliche Leitung des Fachbereichs Schulabschlüsse/Grundbildung
      • Konzeption und Organisation von Kursen und Projekten im Bereich DaF/DaZ (Deutsch als Fremd-/Zweitsprache) und Alphabetisierung
      • Konzeption und Organisation von Kursen zum Erlangen von Schulabschlüssen (zweiter Bildungsweg) sowie der Durchführung von Schulabschlussprüfungen (ZOSP)
      • Beratung von Teilnehmenden im Bereich DaF/DaZ sowie von Interessent*innen im Bereich Schulabschlüsse, möglichst eigene Unterrichtstätigkeit im Bereich der Schulabschlüsse
      • Einsatzplanung, Betreuung und Gewinnung von neben -und hauptamtlich tätigen Dozierenden
      • Akquise und Abrechnung von Projekt- und Fördermitteln
      • Netzwerkarbeit mit themenrelevanten Partner*innen, Gremien und Institutionen
      • Mitarbeit Qualitätsmanagement und Öffentlichkeitsarbeit

    Ihr Profil:

    Die Besetzung der Stelle erfordert ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit pädagogischer Ausrichtung (z. B. Lehramt Sek. I/II, Dipl./ M.A./Master Erwachsenenbildung), wünschenswert wäre eine eigene Lehrbefähigung im Bereich Sek. I in mind. einem Unterrichtsfach.

    Weitere Anforderungen:

    • Mehrjährige Erfahrungen in der Erwachsenenbildung – idealerweise mit eigener Lehrtätigkeit
    • Fundierte pädagogisch-didaktische Kenntnisse
    • Konzeptionelles Denken und Organisationsgeschick
    • Ausgeprägte kommunikative und soziale Kompetenzen im Umgang mit Teilnehmenden und Lehrkräften
    • Flexibilität (Einsatzbereitschaft außerhalb der regulären Arbeitszeiten)
    • Freude an selbständiger und verantwortungsvoller Arbeit

    Informationen:

    Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einer modernen Verwaltung mit attraktiven Rahmenbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten. Zu den Vorteilen gehören u.a.:

    • Sicherer Arbeitsplatz, der nicht von wirtschaftlichen Schwankungen betroffen ist
    • Möglichkeit von Home-Office
    • Vielfältige Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
    • Job-Ticket zum Vorteilspreis.

    Zusätzliche Vorteile für Beschäftigte:

    • Betriebliche Altersvorsorge
    • Jahressonderzahlung
    • Erfolgsorientiertes Leistungsentgelt
    • Möglichkeit des Fahrradleasings.

    Die Stadt Hagen strebt einen höheren Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und in unterrepräsentierten Berufsbereichen an. Nach Maßgabe des Gesetzes zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesgleichstellungsgesetz - LGG) und des Gleichstellungsplans der Stadt Hagen erhalten Frauen beim Vorliegen gleicher Qualifikation daher den Vorzug.

    Im Rahmen der bei der Stadt Hagen geltenden Integrationsvereinbarung werden schwerbehinderte Personen bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf die Schwerbehinderung hin.

    Wir sind eine moderne und innovative Dienstleistungsverwaltung. Bei uns gehören der Umgang mit Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Wir pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist.

    Weitere Informationen zur Stadt Hagen erhalten Sie unter www.hagen.de.

    Stellenbewertung:  EG 13 TVöD VKA

    Stellenumfang:

    Teilzeit 19,5 Stunden


    Befristung:

    Befristet für die Dauer des Ausfalls der Stammkraft (zunächst max. bis zum 15.07.2025), mit der Option auf unbefristete Übernahme


    Einstellungszeitpunkt:

    Zum nächstmöglichen Zeitpunkt


    Bewerbungsfrist: 19.07.2024

    Stellenangebot:

    187/2024-48

    Kontakt:

    Hagen - Stadt der FernUniversität

    Fachbereich Personal und Organisation

    Frau Freund 02331/207-3846

    Fachbereich Bildung

    Frau Feder 02331/207-4291



    Website der Stadt Hagen Online-Bewerbung