Image Image

Wir suchen Sie!
Jugendhilfe im Strafverfahren (w/m/d)

Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt Hagen

Ihre Aufgaben:

  • Beratung und Unterstützung von Jugendlichen, ihren Personensorgeberechtigten und Heranwachsenden vor, während und nach einem Strafverfahren
  • Prüfung von bestehenden Jugendhilfebedarfen
  • Unterstützung von Jugendgerichten und Jugendstaatsanwaltschaften bei ihrer Aufgabenstellung im jugendgerichtlichen Verfahren
  • Durchführung von Diversionsverfahren
  • Anfertigung von Stellungnahmen zur strafrechtlichen Verantwortungsreife, zu möglichen Reifeverzögerungen, zum Strafmaß sowie zu notwendigen Erziehungsmaßnahmen
  • Entwicklung von Vorschlägen zu Auflagen und Weisungen sowie Durchführung, Vermittlung und Überwachung der Auflagen und Weisungen
  • Sozialpädagogische Prüfung und Entscheidung über die Gewährung von Hilfen gem. § 29 und 30 SGB VIII sowie deren Steuerung
  • Haftentscheidungshilfe 
  • Mitwirkung bei der Vollzugsplanung
  • Betreuung während Untersuchungs- und Strafhaft
  • Hilfen zur Wiedereingliederung
  • Rufbereitschaft

    Ihr Profil:

    Die Besetzung der Stellen erfordert ein abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung.

                Weitere Anforderungen:

                • Hohe kommunikative Kompetenzen, Moderationskompetenz, Kooperationsfähigkeit, Dialogbereitschaft und Verhandlungsgeschick sowie Kritik- und Konfliktfähigkeit
                • Die Bereitschaft sowohl zu eigenverantwortlicher als auch teamorientierter Arbeit sowie ein hohes Interesse an der fachlichen Entwicklung des Arbeitsgebietes
                • Flexibilität 
                • Die sichere Anwendung von MS-Office-Verfahren wird vorausgesetzt

                Informationen:

                Wir bieten die Vorzüge des öffentlichen Dienstes, ein modernes Dienstleistungsumfeld sowie ein interessantes und abwechslungsreiches Betätigungsfeld. Die Entwicklung Ihrer fachlichen und persönlichen Kompetenzen wird durch interne sowie externe Qualifizierungs- und Fortbildungsangebote gefördert. Bei einem sympathischen Betriebsklima und geregelten und familienfreundlichen Arbeitszeiten mit der Möglichkeit von alternierender Teleheimarbeit arbeiten Sie unter angenehmen kollegialen Arbeitsbedingungen eigenverantwortlich in engagierten Teams. 

                Die Stadt Hagen strebt einen höheren Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und in unterrepräsentierten Berufsbereichen an. Nach Maßgabe des Gesetzes zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesgleichstellungsgesetz - LGG) und des Gleichstellungsplans der Stadt Hagen erhalten Frauen beim Vorliegen gleicher Qualifikation daher den Vorzug.

                Im Rahmen der bei der Stadt Hagen geltenden Integrationsvereinbarung werden schwerbehinderte Personen bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf die Schwerbehinderung hin.

                Wir sind eine moderne und innovative Dienstleistungsverwaltung. Bei uns gehören der Umgang mit Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Wir pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist.

                Weitere Informationen zur Stadt Hagen erhalten Sie unter www.stadt-hagen.de.

                Stellenbewertung:  S 12 TVöD SuE

                Stellenumfang: 19,5 Std.

                Befristung: Unbefristet

                Einstellungszeitpunkt: 01.03.2023

                Bewerbungsfrist: 10.02.2023

                Stellenangebot: 006/2023-55

                Kontakt:
                Hagen - Stadt der FernUniversität
                Fachbereich Personal
                und Organisation
                Frau Piltz
                02331/207-4566

                Fachbereich Jugend und Soziales
                Frau Lossau
                02331/207-2875
                Frau Haltner
                02331/207-5705

                Website der Stadt Hagen Online-Bewerbung