Image

Wir suchen Sie!

Schulsozialarbeiter*in (w/m/d)

Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt Hagen

Ihre Aufgaben:

    • Beratung und Begleitung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien im Lern- und Lebensraum Schule
    • Begleitung von Krisensituationen, sowohl von Schüler*innen und ihren Familien, als auch in der Klassengemeinschaft (z.B. bei Mobbing)
    • Lots*innenfunktion und Begleitung von Schüler*innen und ihren Familien zu weiterführenden (Beratungs-)Angeboten
    • Beratung von Fachkräften aus Jugendhilfeangeboten an Schulen zu sozialarbeiterischen Themen
    • Planung und Durchführung von Angeboten zur Stärkung von Ressourcen und Kompetenzen im Einzel- und Gruppenkontext
    • Mitgestaltung von gelingenden biografischen Übergängen
    • Mitwirkung bei sozialräumlichen Netzwerken zur Verzahnung von Jugendhilfe- und Beratungsangeboten mit dem System Schule

    Ihr Profil:

    Die Besetzung der Stelle erfordert ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung.

      Weitere Anforderungen:

      • Hohe Kommunikationsfähigkeit
      • Bereitschaft zur kooperativen Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team
      • Motivation, mit vielfältigen Klient*innen zusammenzuarbeiten und Ressourcen von Familien zu erkennen und zu nutzen
      • Anerkennung der individuellen Lebenssituation von Familien sowie ein lösungsorientierter Umgang mit Problemlagen
      • Fähigkeit, die Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen zu erkennen und diese aktiv zu fördern
      • Freude an der standortspezifischen Weiterentwicklung des Arbeitsfeldes in Zusammenarbeit mit dem Schulteam und der kommunalen Koordinierungsstelle

      Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und beraten Sie gerne im Rahmen von Informationsgesprächen.

      Informationen:

      Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einer modernen Verwaltung mit attraktiven Rahmenbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten. Zu den Vorteilen gehören u.a.:

      • Ein sicherer Arbeitsplatz, der nicht von wirtschaftlichen Schwankungen betroffen ist
      • Vielfältige Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
      • Betriebliche Altersvorsorge
      • Zusätzliches erfolgsorientiertes Leistungsentgelt und Jahressonderzahlung
      • Job-Ticket zum Vorteilspreis.

      Die Stadt Hagen strebt einen höheren Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und in unterrepräsentierten Berufsbereichen an. Nach Maßgabe des Gesetzes zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesgleichstellungsgesetz - LGG) und des Gleichstellungsplans der Stadt Hagen erhalten Frauen beim Vorliegen gleicher Qualifikation daher den Vorzug.

      Im Rahmen der bei der Stadt Hagen geltenden Integrationsvereinbarung werden schwerbehinderte Personen bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf die Schwerbehinderung hin.

      Wir sind eine moderne und innovative Dienstleistungsverwaltung. Bei uns gehören der Umgang mit Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Wir pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist.

      Weitere Informationen zur Stadt Hagen erhalten Sie unter www.hagen.de.

      Stellenbewertung:  S 12 TVöD SuE

      Stellenumfang:

      Vollzeit

      Wünsche nach Teilzeitbeschäftigung werden gern geprüft. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf den Wunsch nach Teilzeitbeschäftigung hin.


      Befristung:

      Unbefristet


      Einstellungszeitpunkt:

      Zum nächstmöglichen Zeitpunkt.


      Bewerbungsfrist: 04.03.2024

      Stellenangebot:

      039/2024-55

      Kontakt:

      Hagen - Stadt der FernUniversität

      Fachbereich Personal und Organisation

      Frau Piltz 02331/207-4566

      Fachbereich Jugend und Soziales

      Frau Dreyer 02331/207-3608



      Website der Stadt Hagen Online-Bewerbung