Image Image

Wir suchen Sie!
Waste Watcher (w/m/d)

Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung

Ihre Aufgaben:

    • Aufspüren von Verursacher*innen illegaler Müllablagerungen
    • Kontrollen bei Umweltvergehen/Kontrolle von Müllverursacher*innen
    • Dokumentation der Kontrollen und Weiterleitung an den Fachbereich 32 und den HEB
    • Ahndung von Ordnungswidrigkeiten bei Umweltvergehen jeder Art (Littering, Hundekot, wilde Ablagerungen, Hausmüll in öffentlichen Papierkörben) im öffentlichen Raum
    • Mündliche Ermahnung und Fertigung von Anzeigen
    • Beratung von Bürger*innen
    • Durchführung besonderer Aktionen und Schwerpunktthemen
    • Beseitigung von Abfallablagerungen jeglicher Art in Zusammenarbeit mit dem Hagener Entsorgungsbetrieb (HEB)

      Der Dienst ist in Dienstkleidung von Montag bis Sonntag an jedem Kalendertag des Jahres im Rahmen von Schichtarbeit innerhalb eines Zeitrahmens von 07:00 bis 23:00 Uhr nach einem Dienstplan zu verrichten.

      Ihr Profil:

      Die Besetzung der Stelle erfordert

      • die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, für den allgemeinen Verwaltungsdienst (vormals mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst), eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder den erfolgreichen Abschluss der Ersten Verwaltungsprüfung an einer anerkannten Verwaltungsschule oder einem anerkannten Studieninstitut oder
      • den erfolgreichen Abschluss einer Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von mindestens drei Jahren. Anerkannte Ausbildungsberufe sind nur solche, die auf der Grundlage des Berufsbildungsgesetzes bzw. der Handwerksordnung geregelt sind. Es wird im Einzelnen geprüft, ob Ihre Ausbildung für die Wahrnehmung der Aufgabe geeignet ist.

                Weitere Anforderungen:

                • Neben einer hohen Einsatz– und Verantwortungsbereitschaft, Gewissenhaftigkeit und Freude am teamorientierten Arbeiten bringen Sie Flexibilität und gute kommunikative Fähigkeiten mit.
                • Sie sind bereit und aufgrund Ihrer persönlichen Situation in der Lage, die Aufgaben in Wechselschichten nach einem Dienstplan wahrzunehmen.
                • Ihre gesundheitliche Konstitution lässt es zu, dass Sie täglich bei jeder Witterung eine Strecke von bis zu 10 Kilometern zu Fuß zurücklegen. Die gesundheitliche Eignung für schwere körperliche Tätigkeiten sollte vorhanden sein.
                • Sie verfügen über hohe Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick, insbesondere auch in Konfliktsituationen. Sie haben die Fähigkeit, sich auch mit schwierigen Personen ruhig und sachlich auseinanderzusetzen, um Eskalationen zu vermeiden. Dabei ist Ihnen stets bewusst, dass Sie die Stadt Hagen nach außen vertreten.
                • Sie haben gute Ortskenntnisse im Hagener Stadtgebiet.
                • Sie beherrschen die deutsche Sprache sicher in Wort und Schrift. Im Gespräch mit Bürger*innen sind Sie aufgrund Ihrer guten Ausdrucksfähigkeit überzeugend in der Argumentation.
                • Sie sind sicher in der Anwendung des MS-Office-Pakets bzw. bereit, sich diese Kenntnisse anzueignen.
                • Sie sind im Besitz der Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B (PKW). Dienstfahrzeuge für den täglichen Einsatz sind vorhanden.

                Informationen:

                Wir bieten die Vorzüge des öffentlichen Dienstes, ein modernes Dienstleistungsumfeld sowie ein interessantes und abwechslungsreiches Betätigungsfeld. Die Entwicklung Ihrer fachlichen und persönlichen Kompetenzen wird durch interne sowie externe Qualifizierungs- und Fortbildungsangebote gefördert. Bei einem sympathischen Betriebsklima und geregelten und familienfreundlichen Arbeitszeiten mit der Möglichkeit von alternierender Teleheimarbeit arbeiten Sie unter angenehmen kollegialen Arbeitsbedingungen eigenverantwortlich in engagierten Teams. 

                Die Stadt Hagen strebt einen höheren Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und in unterrepräsentierten Berufsbereichen an. Nach Maßgabe des Gesetzes zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesgleichstellungsgesetz - LGG) und des Gleichstellungsplans der Stadt Hagen erhalten Frauen beim Vorliegen gleicher Qualifikation daher den Vorzug.

                Im Rahmen der bei der Stadt Hagen geltenden Integrationsvereinbarung werden schwerbehinderte Personen bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf die Schwerbehinderung hin.

                Wir sind eine moderne und innovative Dienstleistungsverwaltung. Bei uns gehören der Umgang mit Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Wir pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist.

                Weitere Informationen zur Stadt Hagen erhalten Sie unter www.stadt-hagen.de.

                Stellenbewertung:  EG 7 TVöD VKA bzw. A 7 LBesG NRW

                Stellenumfang: Vollzeit

                Wünsche nach Teilzeitbeschäftigung werden gern geprüft. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf den Wunsch nach Teilzeitbeschäftigung hin.

                Befristung: Unbefristet

                Einstellungszeitpunkt: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

                Bewerbungsfrist: 10.02.2023

                Stellenangebot: 18/2023-32
                Kontakt:
                Hagen - Stadt der FernUniversität
                Fachbereich Personal
                und Organisation
                Frau Radtke
                02331/207-3358

                Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung
                Herr Bornfelder
                02331/207-4859
                Herr Büttner
                02331/207-4883
                Website der Stadt Hagen Online-Bewerbung